SG Bademeusel e.V.

                                                       

Sektion Turnen

 

Sektion Faustball


 

 
 

 

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

21.01.2019

Faustball - 2. BL in Fehrbellin

Immer wieder Fehrbellin…

Voller Tatendrang machte sich die erste Männermannschaft der SG Bademeusel am Samstag morgen auf nach Fehrbellin. Ein Schlenker in der Bundeshauptstadt mit zwei Zustiegen in den Mannschaftswagen, komplettierte die Gruppen. In den letzten Fahrminuten wurde nochmal detailliert alle taktischen Kniffs die es gegen den Brandenburger Kontrahenten zu beachten gibt, durchdiskutiert.


SV 90 Fehrbellin : SG Bademeusel 2:3 11:7 8:11 11:6 8:11 11:13


Aufstellung: Richi, Jirka – Rolf, Alex, Lars Bank: Lukas, Christian

Fehrbellin ist immer ein heißes Eisen. In absoluter Bestbesetzung und mit einem frenetischen Publikum im Rücken, rollte der Ruppiner Express über uns hinweg. Lediglich zu viele Servicefehler im Zweiten Satz und ein störrischen Weiterspielern unsererseits hielt uns im Spiel.

Irgendwann in der Mitte des vierten Satzes, begannen die Gastgeber spielerisch zu schwächeln, wurden ungenauer im Zuspiel und vergaben mal die eine oder andere Gelegenheit. Wir kamen im Gegenzug besser ins Spiel, ohne erheblich stärker zu werden. Mutige und späktakuläre Aktionen gab es nur bei der Heimmannschaft, wir konnten aber mit der Zeit immer häufiger die Schwächen des Gegners nutzten und glänzten zum Ende hin mit einer sehr geringen Fehlerquote.

Nach dem wir uns zweier Matchbälle erwehren mussten, teilweise auch mit dankbarer Unterstützung des Gegners, konnten wir unseren eigenen ersten Spielball direkt eintüten. Richard kratzte einen kurz gespielten Ball sensationell, Alex zauberte den Ball irgendwie zur Leine und Jirka lies es brachial einschlagen – Wahnsinn. Die Halle schwieg und die ersten Punkte waren eingefahren.


SG Bademeusel : Berliner TS 2 3:0 13:11 11:7 11:6

Aufstellung: Richi, Jirka – Rolf, Alex, Lukas Bank: Lars, Christian

In leicht veränderter Formation ging es gegen die Reserve der Berliner Turnerschaft. Der Gegner aus der Bundeshauptstadt war an diesem Tag ohne einen beruhigenden und stabilisierenden Pol im Defensivbereich angereist. Dadurch war das Spiel der jungen Truppe sehr inkonstant und mit zu vielen leichten Fehlern behaftet. Wir zeigten auch hier, das wir uns schnell dem Niveau anpassen konnten, spielten selber fahrig und ungenau, so das nur mit Glück der erste Satz eingefahren werden konnte. Danach wurden aber zwei klare Sätze durchgespielt und die maximale Punkteausbeute war eingetütet.


SV 90 Fehrbellin : Berliner TS 2 3:0 11:7 11:4 11:6

Im dritten Spiel des Tages setzten sich die Gastgeber souverän mit drei zu null in den Sätzen durch.

 IMG-20190120-WA0001[1].jpg


Zurück zur Übersicht


   Kalender